Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1110 Beiträge am 19.02.2018 um 01:11:00
Von: Rainer Engelhardt
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 490
[center]Vorsicht: Suchtgefahr!![/center] Ja, diese "Warnung" sollte man an alle Interessierte und "Neulinge" geben. Aber im Ernst: HomeLink kann zu einer sooooo schnen "Sucht" werden!!
Zwei Jahre lag die "Idee" (ein Zeitungsartikel ber Haustausch) bei mir in der Schublade. Meine Frau war etwas skeptisch . . . ("Fremde Leute" im Haus . . . keine Englisch-Kenntnisse . . . wer will schon zu uns in die Lausitz . . . )
Aber dann - nach Recherchen und Beschftigung mit der Materie - im Herbst vergangenen Jahren unsere Anmeldung zur Mitgliedschaft. Dann ging es Schlag auf Schlag: Die ersten Angebote kamen; von Deutschland bis europische Lnder und sogar Australien und USA war alles vertreten! Zum Jahresanfang 2005 dann die "Qual der Wahl". Wir entschieden uns ( als "Anfnger" :wink: )fr zwei Tausche je 14 Tage mit Familien in Holland und ein Tausch im September in Deutschland. Die ersten beiden in Holland haben wir hinter uns und es war, wie es die meisten "Profi-Tauscher" immer beschreiben. WUNDERBAR!! Urlaub in einer gebuchten Ferienwohnung, mit einer Reisegruppe, in einem Hotel . . . alles gut und schn. Aber nicht zu vergleichen mit einem Haustausch-Urlaub!! Schon das "Kennen-lernen" in den Wochen/Monaten vor dem Urlaubstermin, dann die persnliche Atmosphre beim Tauschpartner, das Geniessen der gegenseitigen Offenheit, das wirkliche Kennenlernen von Land und Leuten oft abseits vom Touristentrubel, . . . Ach, was soll das Schwrmen.
Erfahrene Tauscher wissen, wovon ich rede. Und: Interessenten sollten es einfach machen: Mitglied werden und tauschen - so einfach kann man Zufriedenheit erlangen!!
Von: Elke Schmidt
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 489
Hallo, ich habe mit grossem Interesse die tollen Wohnungstausch Urlaubsberichte gelesen und bin ganz neugierig geworden, allerdings wsste ich garnicht, wie so etwas vorbereitet werden muss. Einiges ist mir aus den Medien bekannt, gibt es soetwas wie eine Liste, die man beachten sollte? Vielleicht kann mir ja mal jemand ein paar Tips geben. Wir sind noch skeptisch, weil wir auch kaum englisch sprechen, aber sehr reisefreundlich und neugierig auf andere Lnder , Sitten und Gebruche.
Viele Grsse Elke
Antwort
Sie brauchen keine groen Vorbereitungen, lediglich Ihr eigenes Angebot in unsere Datenbank setzen (Anmeldung ausfllen). Tipps finden Sie auf unserer Webseite, speziell im Mitgliederbereich http://www.homelink.de/Mitglieder/Default.htm
oder [quot]10 Regeln fr einen erfolgreichen Tausch[quot]
http://www.homelink.de/Propekt/broch_einzel .htm (Seite 18+19)
MfG Manfred Lypold/HomeLink
Von: Jutta Kirchen
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 488
Liebe Homelinker,
nachdem wir gestern von unserem Tauschurlaub in Dnemark zurckgekommen sind, kann ich nur sagen, es war wunderschn und interessant ,genau wie die drei Tauschurlaube, die wir bisher hatten in Schottland, Sardinien und Paris. Viel Spa machten schon immer die Vorbereitungen und der Kontakt per Email mit den jeweiligen Partnern - Homelinker sind einfach nette und aufgeschlossene Menschen - zumindest haben wir das bisher so erlebt. Es erfordert zwar manchmal viele Anfragen und Kontakte, bis man jemanden zum Tauschen findet aber das Ergebnis ist den Aufwand wert. Gre aus Trier Familie Kirchen
Von: Klaus Uhlmann
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 487
Wir sind am Sonntag von unserem ersten Tausch, der uns nach Gold Coast in Australien fhrte, zurckgekehrt. Wir knnen nur sagen, es war einmalig faszinierend und wunderschn. Da wir einen nicht-simultanen Austausch vereinbart hatten, konnten unsere Gastgeber uns vom Flughafen in Brisbane abholen und sie waren so nett, unsere Mietwagenabholung auf Gold Coast zu verlegen, was EuropCar hier abgelehnt hatte. So hatten wir auch nicht das Problem, bei Dunkelheit mit Linksverkehr das 80km entfernte Gold Coast zu suchen.
Am nchsten Tag waren wir zusammen mit Freunden unserer Gastgeber (bei eventuellen Problemen htten sie uns helfen knnen) zum Frhstck eingeladen und am folgenden Tag sind unsere Gastgeber dann nach Thailand abgereist.
Diese positiven Erfahrungen haben uns bewogen, fr 2006 wieder nach einem Tauschpartner zu suchen (es mu ja nicht
wieder am anderen Ende der Welt sein...!)
Von: Ingrid de Berger u. Volker Scharfenberg
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 486
Seit 1989 sind wir begeisterte Haustauschurlauber und haben bereits 14 Tausche weltweit mit den besten Erfahrungen hinter uns: England (2x), Frankreich (1x), Deutschland (3x), USA (1x), Canada (2x), Australien (2x) sowie Neuseeland (2x).
In diesem Jahr waren wir 14 Tage in Vancouver in einem sehr geschmackvoll eingerichteten Haus in West Vancouver, etwas hher gelegen und somit den Blick auf den Pazifik freigebend.
Wir hatten zwischen den Jahren etliche Kanadier auf Vancouver Island angeschrieben, leider nur Absagen bekommen, weil alle bereits ihre Plne fr den Sommer gemacht hatten. Dann kamen wir in Kontakt mit dem Ehepaar in West Vancouver. Da ich Vancouver bereits kenne meinte ich, da es doch besser sei, auf dem Festland zu wohnen und einen bernachtungsausflug auf die Insel zu machen. Die Sache wurde noch spannend, zumal wir unsere Flge bereits gebucht hatten und die Kanadier absolut keinen passenden Termin mit ihren Miles and More bekamen. Es war nichts zu machen. Irgendwann kam dann die Nachricht, da sie es evtl. doch einrichten knnten, da zumindest wir zu ihnen kommen und sie dann 2006 nach Saarburg kommen. Sie sollten nmlich die Enkelkinder in Toronto hten, und zwar genau in der Zeit im Juni, wo wir da sein wollten. Sie verlngerten dann kurzerhand ihren Aufenthalt bei den Kindern, der fr eine Woche geplant war, auf 2 Wochen, damit wir das Haus fr uns hatten. Da wir mit dem Zug aus Toronto kamen - auch ein irres Erlebnis - holten sie uns am Bahnhof ab, zeigten uns ihr wunderschnes Haus, verabschiedeten sich und verbrachten die Nacht bei der in der Nhe wohnenden Tochter, um am nchsten Morgen den Flieger nach Toronto zu nehmen. Wie gesagt - Haustauscher sind einfach super unkomplizierte Leute. Wir haben auf diesem Weg Freunde in der ganzen Welt gewonnen.
Den Ersttauschern unter Ihnen wnschen wir viel Spa und viele erfolgreiche Haustausche!
Viele Gre, Ingrid de Berger u. Volker Scharfenberg aus Saarburg
Von: Jussy,Andrea, Martin, Yanni
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 485
Hallo an alle HomeLinker, wie so viele andere Neulinge wrde mich ebenfalls interessieren ob mein Wohnort zum Tauschen geeignet ist. Wir sind eine vierkpfige Familie (Kinder 10/13) und bewohnen ein Einfamilienhaus mit Garten in der Nhe von Memmingen im Allgu, aber will dort jemand hin? :wink:
Antwort
Diese Frage stellen sich viele Mitglieder. Tauschpartner erkunden sowieso die nhere und weitere Umgegend. Manche wollen in Stdte reisen - andere die Ruhe auf dem Land genieen. Die Praxis zeigt, dass der Standort nicht absolut entscheidend ist. Wenn Sie eigene Informationen zu Ihrer Region zusammenstellen, werden Sie feststellen dass Tauschpartner, die Ihre Gegend noch gar nicht kennen, doch eigentlich in eine interessante Gegend kommen. Sammeln Sie ruhig einige Webseiten / Links zu Ihrer Region und stellen diese in Ihrem Tauschangebot mit zur Verfgung... Ist Memmingen im Allgu nicht ein idealer Ausgangspunkt fr das Voralpenland und Besuche am Bodensee ?
Von: Uta Buttler
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 484
Unser Haustausch war wieder einmal sehr schn: Diesmal das vllige Kontrastprogramm. ein vllig anderes Haus - im Gegensatz zum letzten Mal in den Niederlanden. Aber alles endlos interessant, und wie schn, dass Bayern so vllig anders ist als Norddeutschland :smile: !
Von: Dierks, Beate
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 483
Wir sind seit kurzem von unserem 4. Haustausch zurck und haben allerdings diesmal nicht so gute Erfahrungen gemacht. Wir waren in einem groen Haus in Holland, was allerdings sehr ungepflegt und schmutzig bergeben wurde. Der Khlschrank war auch leer und ansonsten war das Ganze auch ziemlich lieblos. Dann kam das schlechte Wetter noch dazu, daher sind wir nach einer Woche nach Frankreich geflchtet. Der Zustand unseres Hauses nach dem Tausch war zufriedenstellend, ich hatte da so meine Befrchtungen. Trotz unserer diesmal schlechten Erfahrung werden wir weiter unser Haus tauschen, die positiven Erfahrungen berwiegen! [smileys:lamp] Wir werden bei neuen Kontakten genauer prfen und unsere Befrchtungen weitergeben (wobei es sicher schwer wird, Sauberkeit abzuchecken)
Antwort
Vielen Dank fr Ihren ehrlichen Kommentar! Ihr Tausch ist auch im HR3-Fernsehen am 21.8.05 zu sehen gewesen. Ein Video davon sehen Sie auf unserer Webseite - unter [quot]HomeLink im Fernsehen[quot]. http://www.homelink.de/video/Default.htm
Als Ausgleich fr Ihre diesmal [quot]nicht so gute Erfahrungen[quot] und Ihr Engagement beim TV erhalten Sie eine kostenfrei Verlngerung Ihrer Mitgliedschaft um ein ganzes Jahr.
Die Tauschfamilie, in deren Haus Sie sich nicht wohlgefhlt haben wird vermutlich von einem zuknftigen Tausch ausgeschlossen. Bitte senden Sie uns noch das fr solche seltenen Flle vorgesehene [quot]Bewertungsformular[quot] - siehe im Men unter [quot]Tausch-Formulare[quot] Dankeschn. MfG Manfred Lypold/HomeLink
Von: Susanne Albert
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 482
Hallo Herr Lypold, wir waren nun schon zum zweiten mal mit HomeLink unterwegs und sind wie immer begeistert und hatten eine wirklich tolle Zeit. Nun haben wir uns berlegt auch mal ein Haus zu hten und unsere Kinder und der Hund bleiben zuhause aber wir kommen da irgendwie nicht ganz mit klar.
Die Personen die Homesitter suchen schreiben aber gleichzeitig rein wohin Sie tauschen wollen, aber dann ist es ja einfach nur ein Haustausch und fertig, denn hten tu ich ja eh wenn ich dort zum tauschen bin. Asso wie macht man das am besten und geht das berhaupt ? Alles andere ist bei uns seit wir HomLinker sind echt super gelaufen, die Kontakte und die Zeit vor Ort war auch immer super. Danke fr die Hilfe S. Albert
Antwort
Liebe Frau Albert, die Personen die einen [quot]Homesitter[quot] suchen machen i.d.R. konventionellen Urlaub (keinen Tausch). Somit steht das Haus leer - und ein Haushter kmmert sich um den Garten, Briefkastenleeren und geniet den Urlaub dort.
Das in dem Inserat (das einen Haushter sucht) auch [quot]bevorzugte Urlaubslnder[quot] drinstehen, hat einen einfachen Grund: [quot]Haushter gesucht[quot] ist eine zustzliche Angabe - zu einem bestehenden [quot]Tausch[quot]-Angebot. Denn als Mitglied knnen Sie mehrere Wnsche angeben: z.B. a) Wohnungstausch b) zeitversetzter Tausch c) Wochenend-Tausch c) Haushter bentigt. Die Suchfunktion [quot]Meine Wnsche suchen[quot] selektiert Ihnen dann aber diejenigen Inserate heraus, nach denen Sie gesucht haben...
Von: Tanja Adamski
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 481
Wir sind vor ein paar Tagen aus Noord-Holland zurck gekommen, das war unser zweiter Tausch, und der erste "richtige", nachdem wir an Ostern schon ein paar Tage in Freiburg waren.
Wir haben unsere Tauschpartner kurz kennen gelernt, haben ihnen unser Haus gezeigt, und dann sind wir nach Holland gefahren. Deren Haus stellte sich als ziemlich klein heraus, das Foto, das wir hatten, war ein bisschen irrefhrend. Vielleicht wre eine Quadratmeter-Angabe im Angebots-Formular praktisch? Aber wir wollten ja unsere Ferien nicht im Haus verbringen, so hatten wir uns bald daran gewhnt. Auch ans Splen, denn ich dachte, eine Geschirrsplmaschine wrde zu "alle Annehmlichkeiten vorhanden" gehren, das war leider ein Irrtum. Von Sauberkeit hat wohl jede/r eine etwas andere Auffassung, so blitzblank wie bei uns war es bei denen nicht, aber auch hier gilt: Wir wollen ja raus! Und das haben wir reichlich getan, in Holland war wunderbares Wetter, whrend unser Besuch leider viel Regen hatte. Die Fahrrder waren leider nicht ganz auf der Hhe, fr unsere Tochter haben wir eines gemietet, weil das Tauschrad nicht verkehrstchtig war. Bei unserer Rckkehr fanden wir alles einwandfrei, sauber und aufgerumt.

Fr uns war der Haustausch eine sehr gute Erfahrung, trotz kleiner Schwchen. In der Wohnung haben wir uns wohler gefhlt als in einer Ferienwohnung, und dazu noch viel Geld gespart, das wir lieber am Strand und im Zoo ausgegeben haben. Wenn man so in den Urlaub fahren will, gilt auf jeden Fall: Immer flexibel bleiben und den Ball schn flach halten!

Dann steht einem wunderschnen ungewhnlichem Urlaub fast nichts im Wege!