Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1104 Beiträge am 26.04.2017 um 19:45:53
Von: M. und E. Schramowski
Am: 02.02.2013 um 18:02:51
Eintrag: 914
Glückwunsch zum Jubiläum aus dem schönen Barnimer Land!
Die Homelink-Idee hat uns in den letzten 13 Jahren 15 schöne Urlaube ermöglicht. Die Suche der „richtigen“ Tauschpartner ist immer spannend gewesen. Auch konnten wir sie oft persönlich kennenlernen. Manchmal bei der Schlüsselübergabe in einer Autobahnraststätte, beim gemeinsamen Essen vor Ort oder auch während des gesamten Urlaubes. So abwechslungsreich kann nur ein Homelink Urlaub sein.
Seit wir uns vor ein paar Jahren einen kleinen Hund zugelegt haben, gestaltet sich die Suche etwas schwieriger. Dafür haben wir aber auch volles Verständnis.
Die nächsten Urlaubsdomizile werden wir mit dem Wohnmobil ansteuern und können somit noch flexibler rechts und links der Reiserouten die Länder kennenlernen.
Wir freuen uns schon auf die kommenden Tauschurlaube nach Schweden und Österreich.
M. und E. Schramowski
Von: Filipe Fürstenhöfer
Am: 02.02.2013 um 17:57:57
Eintrag: 913
Wir haben einen sehr schönen Tausch nach Neapel gemacht.
Die Gastfeundschft war hervorragend. Wir wurden vom Flughafen abgeholt und auch wieder dort hin gebracht. Unsere Gäste waren sehr bemüht und wir verbrachten schöne Tage in Italien. Auch der Autotausch war sehr unkompliziert und für uns sehr hilfreich.
Viel Freude beim Tausch
Filipe
Von: Doerffler Veronique
Am: 02.02.2013 um 16:16:21
Eintrag: 912
Hallo,

unsere allererste Erfahrung mit Homelink und mit dem haustausch haben wir vor 2 Jahren gemacht, in dem wir mit einer australischen Familie getaucht haben. Das war ein wunderbares Erlebnis in down-under.
Letztes Jahr waren wir dann in Schweden, über Weihnachten als homesitting in Südfrankreich.
Allesamt gute Erfahrung.
Dennoch haben wir dieses Jahr einige Schwierigkeiten, geeignete Tauschpartner zu finden. Für die einen sind wir zu früh, für die anderen zu spät. Es ist wirklich einfacher, Tauschpartner,"over-seas" zu finden als in unmittelbarer Nähe..
Schöne Grüße
V. Dörffler
Von: Sabine Leven
Am: 02.02.2013 um 15:29:34
Eintrag: 911
Wir sind seit vielen Jahren Mitglied und möchten diese Art von Urlaub nicht mehr missen. Unsere bisherigen Tauschreisen haben uns u. a. nach Hamburg, Berlin, Amsterdam, London und Sevilla geführt, für das nächste Jahr wollen wir uns zum ersten Mal auch in die USA wagen. Wir sind schon gespannt! Unsere Tauschpartner haben wir meistens getroffen, manchmal nur auf eine Tasse Kaffee an einer Autobahnraststätte auf halber Strecke, manchmal zum Einweisen ins Haus, manchmal auch für einen ganzen Tag. Wir haben durchweg positive Erfahrungen gemacht.
Von: Iris Göllinger
Am: 02.02.2013 um 13:43:42
Eintrag: 910
Hallo,
wir haben letztes Jahr unsere ersten ERfahrungen mit Haustausch in Kanada gemacht -und das gleich drei Mal. Alles hat bestens geklappt und wir können sagen, dass wir neue Freunde gefunden haben. Manchmal ist die Suche etwas mühsam , so wie dieses Jahr.
Aber da darf man nicht aufgeben. Wir können nur allen raten - probierts einfach mal aus-TRAUT EUCH! Ihr werdet schnell merken, ob es Eure Art zu reisen ist.
Unsere ist es jedenfalls!J
Von: Harald Rimpau
Am: 02.02.2013 um 13:21:15
Eintrag: 909
Der erste Haustausch ging gleich nach Kanada - dort von Freunden der Tauschfamilie aufs Herzlichste empfangen. Gemeinsame Abende verbracht - die Kinder verstanden sich prima. Ein Wochenende in den Bergen mit Kochen, Wandern, Hot Tub-Sitzen, etc. machte Freundschaft daraus - so dass unser Sohn ein Jahr später ein Auslandsjahr dort verbrachte. Zurück in Deutschland haben wir unsere eigentlichen Tauschpartner kennengelernt. Homelink ist einfach super.
Von: Monika Vetter
Am: 02.02.2013 um 13:10:19
Eintrag: 908
:kopfkratz:
Hallo,
wir sind seit etwa 12 Jahren Mitglied und haben sehr viele Reisen machen dürfen dank Haustausch. Nicht immer war es ein direkter Tausch, wir hatten viele Einladungen auch ohne Gegenbesuch und wann immer wir können, laden wir Gäste ein und haben so die Möglichkeit, ein anderes mal sie zu besuchen.
Das erste mal tauschten wir für über 3 Monate mit einer Familie aus Brisbane und wurden dort von der deutschstämmigen Grossmutter beraten, gingen mit ihr essen und halfen mit kleinen Besorgungen. Wir fühlten und bald wie Familienmitglieder und haben immer noch Kontakt. Während dieser Zeit besuchten wir andere Haustauscher der Umgebung, die uns zum Essen einluden, Stadtrundfahrten mit uns machten usw. Auch nach Cairns, Innisfail und Umgebung flogen wir währendessen, wo wir immer eine Bleibe fanden ohne Gegenleistung. Es ist erstaunlich für uns, wie offen und problemlos australische homelinker mit Ausländern umgehen.
Anschliessend ging es Nach WA und auch dort fanden wir tolle Unterkünfte vor. Es folgten in den kommende Jahren weitere längere Aufenthalte in Australien und Neuseeland und immer trafen wir grossartige Menschen. Mit den meisten sind wir immer noch in Kontakt. Ich durfte bei einem Hummerfischer auf Steward Island leben, auf einer Alpakafarm in Invercargill, machte mit meinen Gastgebern aus Auckland zusammen Haustausch im Norden von NZ usw.
Wir waren in den folgenden Jahren in Alaska in einem Hauus direkt am Cook Inlet und wurden jeden Abend bekocht, hatten ein Haus in Anchorage als Basis, fuhren mit der Inside Passage nach Sitka und beobachteten die Wale und wurden von den Fischern mitgenommen zum Lachsfischen und Barbeque. So etwas hätten wir als normale Touristen nie erlebt.
Natürlich waren auch kleinere Reisen dabei nach Griechenland oder Östrreich.
Aber wir machten teilweise auch Urlaub zusammen mit unseren Gästen aus Übersee, gingen mit ihnen zum Bergsteigen oder organisierten eine Reise an der Donau entlang nach Wien.
Ich kann noch endlos weitererzählen, von San Diego und Borrego Springs, doch das wird zu lange.
Wir machten keine schlechten Erfahrungen,hatten schon mal eine Autopanne und unsere Gäste auch, das wurde problemlos erledigt und behoben .

Diese Reisen haben uns sehr bereichert und mit Dank erfüllt und ich denke, sie tragen auch zur Völkerverständigung bei.

Monika Vetter
Von: matthias eigenbrodt
Am: 02.02.2013 um 12:43:16
Eintrag: 907
Den ersten Tausch für ein 2 Wochen machten wir mit einem Ehepaar aus Italien. Unsere Gastgeber haben uns am Flughafen begrüßt und uns den Weg zu ihrem Zweithaus gezeigt (1 Stunde Fahrt).

Sie waren uns sofort so angenehm und sympathisch. Es wurde eine wunderschöne Zeit. Und es hat Appetit auf mehr gemacht. Unser nächster Tausch geht wahrscheinlich nach New York.
Von: Uta und Michael Krübel
Am: 02.02.2013 um 12:15:51
Eintrag: 906
Hallo liebe Haustauschpartner!

Nach drei Jahren Mitgliedschaft und bereits 10 ! durchgeführten Haustauschurlauben können wir (vor allem unsere Kinder!) nur ein Fazit geben: nochmal, nochmal, nochmal!!!
Alle Partner egal ob in Deutschland, Schweiz, Belgien,Italien, Dänemark oder Spanien haben dazu beigetragen unvergessliche und vor allem erholsame Ferien unter den Leuten verbringen zu dürfen. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön! Und an alle die noch etwas zögerlich sind: Nur Mut! Diese Form von Urlaub auf Vertrauensbasis ist jedem nur zu empfehlen und bislang von großer Herzlichkeit und Gastfreundschaft geprägt gewesen.
Wir können nicht genug bekommen und freuen uns heute bereits schon auf die nächsten beiden Tauschurlaube am Comer See und in London!
Von: angelika
Am: 02.02.2013 um 12:05:03
Eintrag: 905
:moin:
Liebes Homelink Team, liebe Frau Gocker, lieber Herr Lypold
Wir möchten Ihnen sehr herzlich zum Diamantjubiläum gratulieren, alle Achtung.
Homelink- Mitglied zu sein( oder sollte ich sagen-sein zu dürfen?) ist eine wirkliche Bereicherung für uns. Selbst wenn wir "nur" unsere Ferienwohnung an die Gemeinschaft der Homelinker abgeben.
Wir haben in den meisten Fällen ausserordentlich gute Erfahrungen gemacht und die Kontakte halten mit einigen Gästen bis heute an. Es ist eine Wohltat mit Menschen umzugehen, die diese besondere Mentalität haben sich auf einen Haustausch einzulassen. Wir sind eben Homelinker und können daran nur wachsen. :nacht: