Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1110 Beiträge am 21.01.2018 um 17:56:09
Von: Birgit Rasche
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 130
Auch ich habe eine Frage/Bitte zu den Suchfunktionen:
Unter dem Punkt "Last Minute" sollte man ja eigentlich die Anzeigen erwarten, die jetzt kurzfristig ertwas suchen. Leider erscheinen aber immer [u]alle[/u] Anzeigen, in die irgendwann einmal der jetzt laufende Zeitraum geschrieben wurde oder die "open" angeklickt haben. Ist es mglich, die Funktion so zu ndern, dass nur die in der "Last minute" Liste erscheinen, die wirklich jetzt etwas in der nheren Zukunft suchen und ihre Anzeige bewusst in diese Liste setzen? Das wrde z.B. auch kurzfristige Wochenendtausche sehr erleichtern. Ich rgere mich auch oft ber nur teilweise aktualisierte Anzeigen, das Datum wird nicht verndert, aber in der Anzeige steht dann "Have exchange".
Wir haben unsere Tausche fr dieses Jahr und sind weiterhin begeisterte Haustauscher.
Antwort
Liebe Frau Rasche, die [quot]Last Minute Liste [quot] sucht Inserate mit Ferienstart innerhalb der nchsten 8 Wochen. Das heisst Inserate die [quot]JETZT in der nheren Zukunft etwas suchen[quot] werden AUTOMATISCH angezeigt. Sie knnen ihre Anzeige nicht manuell / bewusst in diese Liste setzen. Es wird tglich aktuallisiert. MfG Manfred Lypold
Von: Barbara Andresen, Mitglied IT18614
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 129
Es ist ein schoenes Gefuehl einer Gemeinschaft von Menschen anzugehoeren , die Lust haben Neues zu erproben, die neugierig und wissensdurstig sind andere Menschen,Laender und Sitten kennen zu lernen und die bereit sind ihr Haus und einen Teil ihres Lebens anderen zu oeffen.
Ich habe das erste Mal als Nichtmitglied vor 5 Jahren einem Treffen in Castelfiorentino in der Toskana beigewohnt und ich war ueberrascht ueber die Harmonie , die Freude des sich Kennenlernens und das Gefuehl der Zusammengehoerigkeit das bei diesem Treffen zu spueren war. Die Menschen die sich dort trafen, kannten sich zum groessten Teil nicht aber lernten sich schnell kennen. Es war alles so einfach. Da unterhilt sich der Architekt mit dem Lehrer und die Verkaeuferin mit der Buerofachfrau. Man tauschte Adressen aus und schmiedete Plaene. Ich war so verzaubert von diesem Miteinanderumgehen dass ich mich gleich als Mitglied eingetragen habe. Leider kann ich nur in den Herbstmonaten oder im Fruehling tauschen weil ich meine Zweitwohnung die ich im Sommer vermiete, zur Verfuegung stelle. Aber immerhin besser als garnichts.
Die Idee sich in der Toskana zu treffen finde ich garnicht schlecht. Pisa ist durch Ryanair oder Easyjet bestens mit Deutschland verbunden verbunden und falls jemand eine Mitnahmegelegenheit brauchen sollte, dann melde er sich zum gegebenen Zeitpunkt. Ich wohne in der Naehe !
Bei dieser Gelegenheit gruesse ich Manfred den Prsidenten von Homelink Deutschland und freue mich ihn und seine Frau in Treviso kennengelernt zu haben. Ich warte auf einen Besuch , Manfred ! Ciao, sagt Barbara aus der Toskana am Meer !
Antwort
Liebe Barbara, ich grsse herzlich zurck und frage gleich an, ob deine Ferienwohnung II im Juni 2011 noch frei wre ?
So knnten wir das Angenehme (Mitglieder-Treffen 2011 in der Toskana) mit dem Ntzlichen ( Urlaub in der Toskana am Meer) verbinden. Herzliche Gre nach Lucca von Manfred & Christine Lypold
Von: Robert Putz (DE090254)
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 128
Es war ein Familientreffen, als ob wir uns einige Zeit nicht gesehen htten. Zu Beginn ein bischen zurckhaltend, dann immer vertrauter. Die meiner Meinung nach schnste Anrede kam von Giugliana : "ich bin Rom, wer bist Du ?"
Annalisa hat das Treffen liebevoll und perfekt organisiert, vielen dank dafr an dieser Stelle. Ich bin gespannt auf das nchste Zusammenkommen in Italien, knnte mir aber auch sehr gut ein internationales Treffen in Deutschland (z.B. in der diesjhrigen Kulturhauptstadt Ruhrgebiet) oder in sterreich vielleicht Wien vorstellen. Beides sehr attraktive und gut erreichbare Regionen mit vielen Haustauschern und einem riesigen Kulturangebot.
Viele Gre an Manfred und alle anderen Tauschorganisatoren die ich kennen lernen durfte, ich freue mich darauf Euch wiederzusehen. Servus, Ciao oder Tschss
Robert
Antwort
Lieber Robert, vielen Dank fr deine Anregungen. Annalisa, unsere prima HomeLink-Chefin in Italien, hat inzwischen eine tolle Webseite von unserem Mitgliedertreffen in der Villa Tiepolo Passi in Treviso:

http://www.vac.it/news/Homelink/index_en.h tml

Sehr sehenswert ! Die Villa ist eine der schnsten Veneto Villas. Herzliche Gre nach Wien und bis zum nchsten Treffen -voraussichtlich im Juni 2011 in der Toskana- Alles Gute wnscht Manfred Lypold / HomeLink DE
Von: Barbara Andresen
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 127
Hallo an Alle die ein intern. Mitgliedertreffen in Deutschland oder sterreich wuenschen. Ich kenne Annaliesa (Chef von HomeLink Italien) nun schon fnf Jahre. Sie ist eine Frau die viel Energie , viel Temperament und eine grosse Lust hat sich zu engagieren. Sie hat soviele gute Qualitten die sie zu der Person macht, die ein internationales Treffen zu einem grossen Erfolg machen kann und die Zeit und Lust hat es zu organisieren. Ich glaube Manfred stimmt mir zu. Ob es in Deutschland einfach wre ein Treffen zu organisieren, weiss ich nicht. Wre denn jemand von euch bereit sich diese Mhe zu machen ..... unentgeldlich? Das ist es nmlich. Keiner hat Annalisa bezahlt , das einzige was zurckkommt und wofr sich die Mhe sicher gelohnt hat ist die Reklame die man mit so einem Treffen machen kann und dieses gelungene Treffen war sicher eine gute Reklame und man hat es euch ja auch wissen lassen. In Italien ist von dem Treffen sogar im Ersten Programm RAI um 20 UHR berichtet worden. Je mehr wir sein werden, desto mehr knnen wir tauschen! Ich weiss wieviel Arbeit Annalisa hatte und welche Angst sie hatte dass alles klappen wrde und ob das Wetter auch mitspielen wrde und ob der Graf (Besitzer der Villa Passi) auch die Erlaubnis gegeben htte so eine grosse Gesellschaft auf seinem Gut u. Grundstck und Restaurant aufzunehmen und und und. So ein Treffen will Monate vorher organisiert werden und ich bin berzuegt, Annalisa ist schon dabei....... Vielleicht meldet sich ja ein/e Freiwillige/r um ein Treffen im bernchsten Jahr (2012) in deutschsprachigen Lndern zu organisieren ! Die Italiener kommen bestimmt! Gruss Barbara
Antwort
Video vom letzten internationalen HomeLink-Mitgliedertreffen in der italienischen Tagesschau vom 6. Juni 2010:

http://www.youtube.com/watch?v=W03bsf_UF4c

Tipp: Den Link einfach kopieren und in die Adresszeile Ihres Browsers einfgen. MfG Manfred Lypold / HomeLink DE
Von: Bernd und Manuela Westensee
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 126
Hallo liebe Haustauscher!
Wir bentigen dringend jemanden der unser Haus htet,da unsere ursprngliche Vereinbarung mit Freunden leider geplatzt ist. Also, wer htte Lust vom 09.07.-24.07.2010 unser Haus zu hten? Wir leben im schnen Bundesland Schleswig-Holstein, direkt an der Ostsee in Neustadt in Holstein. Wir bewohnen eine Doppelhaushlfte mit Platz fr fnf Personen und haben zwei Katzen die gefttert werden mssten. Ein groer Garten mit groem Trampolin ist vorhanden. Zur Zeit sind wir kein Mitglied mehr bei Homelink , wrden das aber sofort ndern wenn sich jemand finden wrde. Liebe Gre
Bernd und Manuela
Antwort
Bitte Kontakt ber info@homelink.de mit dem Betreff:
[quot]DE009760 sucht Haushter[quot] FOTOS ansehen (diesen Link in Ihren Browser einkopieren):

http://www.germany.homelink.org/membe rs/album_view.jsp?eid=26402

Liebe Fam. Westensee, ich bin sicher dass ein HomeLinker Ihr Haus sehr gerne hten wird. Dabei ist es aber Ehrensache dass beide Parteien HomeLink-Mitglieder sind. Im nchsten Rundbrief an alle Mitglieder weie ich gerne auf Ihren Wunsch mit hin. MfG Manfred Lypold / HomeLink DE
Von: Karin & Gilbert Demmerle DE009017
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 125
Es war unser erster Tausch und gleich 2 Monate Australien /Victoria. Wir haben uns sehr gefreut und doch auch etwas Bammel gehabt: Fehlende Englischkenntnisse, so weit weg und gleich so lang (wobei wir damit einverstanden waren unsere Tauschpartner noch einen Monat lnger Gastfreundschaft zu gewhren. Es war einfach toll: Neue Freunde gewonnen, neuartige Tierwelt und Fauna kennengelernt, Sydney umwerfend empfunden und die Menschen zuvorkommend, hilfsbereit und sehr locker.
Kleine Irritationen gab es auch: Der Putzfimmel meiner Frau und die umpfangreichen Vorbereitungen die wir getroffen hatten (Lebensmittel kontrolliert und zur Verfgung gestellt, schriftliche Hilfeleistungen fr alle erdenkliche Flle, bis zur Beschriftung aller Schrnke damit Suchen ausbleibt, Flatrate fr kostenlose Gesprche nach Australien, Werkstattscheck des Pkws, usw. Dies fanden wir bei unseren Tauschpartner nicht vor. Nach Ankunft in Australien wurden wir im Schnelldurchlauf unterwiesen, das Haus befand sich im "tglichen" Zustand (schmutzige Wsche im Bad, abgelaufene Lebensmittel, das Internet fiel nach einer Woche aus ohne dass die Firma und australische Freunde es wieder herstellen konnten - und bei unsere Rckkehr zeigte sich dass unsere Gste in den 10 Wochen 7000 km mit unserem PKW zurckgelegt hatten.
Nochmal: Wir fanden unser ersten Tausch trotzdem Super, Wir werden weiterhin so verreisen, aber wir werden etwas "abgeklrter" an die Sache rangehen, z.B. eine km- Begrenzung pro Woche/ Monat vereinbaren beim PKW-Tausch (oder nach Absprache). Die Idee des Tausches ist sehr gut, nur muss man sich etwas ffnen was andere Einstellungen angeht. Wir wnschen "Gutes Gelingen" fr alle Tauschpartner. Karin & Gilbert Demmerle
Von: Gisela Mller
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 124
Unser Aufenthalt in Zrich bei Frau Anita Mller war einfach optimal.

:smile: :smile: :smile: :smile:
Wir hatten uns die"Zri-Karte" fr 28 Euro gekauft und damit konnten wir mit dem Schiff ber den See fahren so oft wir wollten,alle Busse und Bahnen benutzen so oft wir wollten,freier Eintritt in alle Museen und Ausstellungen so oft wir wollte :smile: n und noch Vieles mehr.Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Von: Katrin
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 123
Hallo,
habe eine Frage:

Wir sind eine Familie mit kleinen Kindern, - und vor jedem Haustausch schwoere ich mir nach dem Putzen- das mache ich nie wieder.
Hat vielleicht jemand eine Art Checkliste gemacht, hat jemand sich ein gutes erprobtes System erarbeitet, nachdem er bzw sie bei der Hausvorbereitung vorgeht?
Unser jetziger Austausch ist bislang phantastisch- wir sind begeistert. Aber wie gesagt, ob wir das naechstes Jahr nochmal stemmen...
Gruss Katrin
Von: Gabriele Gamroth-Guenther
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 122
Hallo Kathrin ,
unsere Kinder sind schon gross und koennen mithelfen, aber ich finde , es ist trotzdem vor der Abreise immer eine Mords-schufterei. Hier ein paar Massnahmen , die sich bei uns bewaehrt haben :

1. Ein doppelter Satz Bettdecken und Kissen von Ikea - 2-3 Tage vor dem Tausch beziehe ich unser Decken und die unserer Tauschpartner frisch . Am Tauschtag muss ich dann nur noch die Laken wechseln. Unsere eigenen Decken kommen bezogen in den Keller und werden nach unserer Rueckkehr einfach wieder hochgeholt.

2. Doppelt angeschafft haben wir uns auch einen Satz Handtuecher und Badezimmerteppiche.

3. Einige Wochen vorher sammel ich in einer grossen Kiste schon mal alles ,was noetig sein wird und manchmal im letzten Moment noch besorgt werden musste ( Geschirrspuelmittel , Feuerzeug , Fluessigseife , Handtuecher Bettwaesche etc )

4. In der Woche vor dem Tausch bringen wir die leeren Flaschen weg und stocken die Vorraete im Keller auf.

5. Alle Erklaerungen zum Haus etc . gibts abgespeichert im
Computer muessen nur ggf . geaendert und ausgedruckt werden .

6. 2 Tage vor dem Tausch wird von der ganzen Familie nur noch
ein Bad benutzt. Am Tag der Abreise kommt alles was noch
so rumsteht und stoert in eine Plastikkiste in den Keller.

7 . DAS ALLERWICHTIGSTE : ICH PUTZE NICHT MEHR EXTRA DIE FENSTER, ETC.

Trotz all dieser Massnahmen bleibt genug zu tun , aber dafuer ist das Haus ja eigentlich auch immer sehr schoen ordentlich , wenn wir wiederkommen. Bin aber auch immer an weiteren Tipps interessiert , bitte schreibt mal was im Plauderstuebchen.
Schoenen Urlaub Gabi
Von: Cornelia Preissinger
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 121
Wir versuchen die Reinigung immer als "Frhjahrsputz" so sehen. Der findet bei uns halt dann immer im Sommer statt. :smile:

Wir operieren hnlich wie Frau Gamroth, obendrein versuchen wir einfach, den Hausputz entspannt ber die Woche vor der Abreise zu verteilen, so dass er nicht in Stress ausartet. Die aktualisierten und auf unsere Tauschpartner abgestimmten Unterlagen bereite ich in den Wochen zuvor vor; mir macht das auch viel Freude, weil man immer wieder unter neuen Gesichtspunkten ber die eigene Region nachdenkt.