Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1104 Beiträge am 28.03.2017 um 00:18:00
Von: Gisela Müller
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 124
Unser Aufenthalt in Zürich bei Frau Anita Müller war einfach optimal.

:smile: :smile: :smile: :smile:
Wir hatten uns die"Züri-Karte" für 28 Euro gekauft und damit konnten wir mit dem Schiff über den See fahren so oft wir wollten,alle Busse und Bahnen benutzen so oft wir wollten,freier Eintritt in alle Museen und Ausstellungen so oft wir wollte :smile: n und noch Vieles mehr.Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Von: Katrin
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 123
Hallo,
habe eine Frage:

Wir sind eine Familie mit kleinen Kindern, - und vor jedem Haustausch schwoere ich mir nach dem Putzen- das mache ich nie wieder.
Hat vielleicht jemand eine Art Checkliste gemacht, hat jemand sich ein gutes erprobtes System erarbeitet, nachdem er bzw sie bei der Hausvorbereitung vorgeht?
Unser jetziger Austausch ist bislang phantastisch- wir sind begeistert. Aber wie gesagt, ob wir das naechstes Jahr nochmal stemmen...
Gruss Katrin
Von: Gabriele Gamroth-Guenther
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 122
Hallo Kathrin ,
unsere Kinder sind schon gross und koennen mithelfen, aber ich finde , es ist trotzdem vor der Abreise immer eine Mords-schufterei. Hier ein paar Massnahmen , die sich bei uns bewaehrt haben :

1. Ein doppelter Satz Bettdecken und Kissen von Ikea - 2-3 Tage vor dem Tausch beziehe ich unser Decken und die unserer Tauschpartner frisch . Am Tauschtag muss ich dann nur noch die Laken wechseln. Unsere eigenen Decken kommen bezogen in den Keller und werden nach unserer Rueckkehr einfach wieder hochgeholt.

2. Doppelt angeschafft haben wir uns auch einen Satz Handtuecher und Badezimmerteppiche.

3. Einige Wochen vorher sammel ich in einer grossen Kiste schon mal alles ,was noetig sein wird und manchmal im letzten Moment noch besorgt werden musste ( Geschirrspuelmittel , Feuerzeug , Fluessigseife , Handtuecher Bettwaesche etc )

4. In der Woche vor dem Tausch bringen wir die leeren Flaschen weg und stocken die Vorraete im Keller auf.

5. Alle Erklaerungen zum Haus etc . gibts abgespeichert im
Computer muessen nur ggf . geaendert und ausgedruckt werden .

6. 2 Tage vor dem Tausch wird von der ganzen Familie nur noch
ein Bad benutzt. Am Tag der Abreise kommt alles was noch
so rumsteht und stoert in eine Plastikkiste in den Keller.

7 . DAS ALLERWICHTIGSTE : ICH PUTZE NICHT MEHR EXTRA DIE FENSTER, ETC.

Trotz all dieser Massnahmen bleibt genug zu tun , aber dafuer ist das Haus ja eigentlich auch immer sehr schoen ordentlich , wenn wir wiederkommen. Bin aber auch immer an weiteren Tipps interessiert , bitte schreibt mal was im Plauderstuebchen.
Schoenen Urlaub Gabi
Von: Cornelia Preissinger
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 121
Wir versuchen die Reinigung immer als "Frühjahrsputz" so sehen. Der findet bei uns halt dann immer im Sommer statt. :smile:

Wir operieren ähnlich wie Frau Gamroth, obendrein versuchen wir einfach, den Hausputz entspannt über die Woche vor der Abreise zu verteilen, so dass er nicht in Stress ausartet. Die aktualisierten und auf unsere Tauschpartner abgestimmten Unterlagen bereite ich in den Wochen zuvor vor; mir macht das auch viel Freude, weil man immer wieder unter neuen Gesichtspunkten über die eigene Region nachdenkt.
Von: Gudrun und Bruno Waidmann DE009972
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 120
Lieber Herr Lypold,
wir haben gerade wieder einen besonders schönen Haustausch mit Segovia hinter uns. Das mittelalterliche, aber komplett renovierte Gebäude direkt an der Stadtmauer mit einem Wachturm als Terrasse hatte 8 Zimmer und 4 Bäder. Wir wurden als Gäste von den Eigentümern herzlichst empfangen und fanden ein Weinfäßchen und einen vollen Kühlschrank vor. Auch der Austausch mit Südafrika (Hermanus) im Februar war klasse. Wir haben jetzt schon 6 mal getauscht. Gibt es eigentlich eine Bewertungsmöglichkeit? ...Ich mache viel Reklame für Homelink. Viele sind regelrecht neidisch, trauen sich aber nicht so recht, ihr Privathaus anzubieten. Mit einer Ferienwohnung hat man das natürlich leichter. Wir grüßen Sie herzlich!
Gudrun und Bruno Waidmann
Antwort
Lieber Herr Dr. Waidmann, liebe Frau Waidmann, vielen Dank für Ihren Erfahrungsbericht. Sie fragen: [quot]Gibt es eigentlich eine Bewertungsmöglichkeit? [quot]
Ja, in der Mitglieder-Datenbank im Menüpunkt
[quot]Ihre Bewertung des Tauschpartners ... [quot] Diese Bewertung bitten wir nach jedem Tausch auszufüllen. Dadurch helfen Sie uns und Ihrem Tauschpartner den hohen Qualitätsstandard zu halten.
Mit herzlichen Grüßen nach Ulm
Manfred Lypold / HomeLink
Von: Micaela Grohé DE004964
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 119
Sehr geehrter Herr Lypold,
habe gerade gesehen, dass wir auch seit 10 Jahren tauschen. Dieses Jahr werden wir unseren 22.Tausch im August haben.
Im Sabbatjahr (09/10) haben wir 6x mit Homelink getauscht: Norwegen, Italien, Australien, Deutschland, Frankreich, Schweden und 1/2 Argentinien. Homelink im Quadrat: Freunde unserer Gastgeber in Australien haben unsauf ihr Hausboot in Ostfrankreich eingeladen! Sie können sich vorstellen, dass wir die wandelnde Homelink-Reklame (manchmal scheint mir: Homelink-Missionare) sind. Herzliche Grüße, Micaela Grohé
Von: Kerstin & Michael
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 118
Hallo zusammen:
Wir haben schon einige Tausche hinter uns und unterschiedliche Länder bereist. Die Ansichten über Sauberkeit usw. gehen z. T. weit auseinander. Das muss man auch akzeptieren, wenn man sein Haus tauscht - schließlich ist das kein 5*-Hotel.
Unsere Urlaubsvorbereitungen sind schnell erledigt - wir sind ja nur ein 2-Personen-Haushalt. Es wird ein ganz normaler WE-Putz gemacht und der Kühlschrank als Erstausstattung gefüllt. Unterlagen / Info´s bereitgelegt, ein Fläschen Wein und ein Blumensträußchen als Willkommensgruß gekauft. Wir haben auch ein Zweitausstattung Kissen, Decken, Bettwäche und Handtücher, die schnell ausgetauscht werden. Fertig!
Urlaubsreife Grüße Kerstin & Michael
Von: Meike Hamacher
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 117
Liebe Frau Glocker, wir verlÄngern unsere Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr. Zu Ihrer Info: wir hatten in diesem Jahr einen sehr gelungenen Jugendaustausch mit einer französischen Homelink-Familie. Da ich bisher noch wenige Erfahrungsberichte dazu auf der Homepage gesehen haben, können wir nur sagen, uns und unseren Kindern hat es sehr gut gefallen. Viele Grüße
Meike Hamacher
Von: Angelika Voss DE011051
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 116
Wir hatten gerade einen Housekeeper bei uns. Wir sind noch unerfahrene Homelinker und haben uns von ihm überzeugen lassen, ein Tauschvertrag sei nicht erforderlich. Er war 5 Wochen anwesend, wir waren davon 2 verreist. In den Kontaktmails hörte sich alles ganz gut an, die Wirklichkeit die wir erleben mußten war dann leider genau das Gegenteil. Wir hatten ausgemacht das in den 3 Wochen Anwesenheit ohne Housekeeperaufgaben er uns ein wenig zur Hand geht oder aber sich an den reinen Nebenkosten Wasser, Gas, Strom beteiligt. Er hatte weder das eine noch das andere vor zu tun.
Ein Auto haben wir nicht zur Verfügung stellen können. Fahrten zum Strand und ins Dorf wären auch mit dem Bus möglich gewesen bzw haben wir angeboten, das unsere Perle ihn zum Einkaufen fahren kann.
Diese am Ende von uns verlangten 15(!)€ für die nur von ihm verbrauchte Gasflasche und 50€ für die Endreinigung durch unsere Perle(nachdem er sich 5Wochen in der Wohnung aufgehalten hat und ihm die Zwischenreinigung für 10€ pro Stunde zu teuer war) lösten eine stundenlange Diskussion aus und er hat eigentlich nicht eingesehen dies Geld zu zahlen. Letztlich tat er es dann doch. Mein Anliegen ist es nur anderen Homelinkern klarzumachen , auf gar keinen Fall ohne Vertrag zu tauschen damit sie nicht erleben müssen was uns widerfahren ist. [smileys:thumbdown] [smileys:lamp]
Antwort
Liebe Frau Voss,
vielen Dank für Ihre Informationund Ihren Hinweis. [quot]..auf gar keinen Fall ohne Vertrag zu tauschen...[quot] Dies kann ich nur ausdrücklich unterstreichen. Frage: War denn Ihr Haushüter HomeLink-Mitglied ? Falls ja, nennen Sie mir bitte (per direkt email) die Mitgliedsnummer. Ich werde der Sache nachgehen.

In Ihrem Inserat schreiben Sie: [quot]WIR SUCHEN HAUSHÜTER AB MAI 2011[quot]... Nur zur Info für die Leser des Plauderstübchens: Ich habe Ihre Mitgliedsnummer und Ihre Emailadresse ergänzt. Ihre persönliche Homepage zeigt, dass Sie (neben Ihrer Tauschwohnung ) noch eine renovierte Finca auf dem Grundstück haben - ausserdem eine 3 Zimmer Stadtwohnung. Mit herzlichen Grüßen Manfred Lypold/HomeLink
Von: Die Hamburger DE011055
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 115
Hallo erstmal,
wir (2 Erw. 3 Kinder & 1 Hund) sitzen in der Patsche!
Wir haben für 2 Wochen mit einer holländischen Ehepaar getauscht - seit gestern sind wir hier.
Silberfische auf dem Fußboden, Tisch und Wänden, offene Elektroleitungen sowie sperrmüllartige muffige Inneneinrichtung.
Wir wollen hier wieder weg !!! Wer kan uns da Tipps geben ???
Viele Grüße - die endtäuschten Ersttauscher
Antwort
Liebe Hamburger, vielen Dank für Ihren Bericht. Setzen Sie sich baldmöglichst mit Ihren Tauschpartnern, Fam. van Diepen-Hoogewerf NL03548 in Verbindung und erklären die Situation. Vielleicht ist ein begrenzter Wohnbereich für Sie akzeptabel ? Sie haben einen KOSTENFREIEN Gastrechtsvertrag mit NL03548 geschlossen, aber wenn dieses Haus mit 2 Stockwerken ( 5 Schlafplätze, 3 Schlafzimmer und 2 Bädern) für Sie unakzeptabel erscheint, können Sie z.B. in eine (kosten-pflichtige) Ferienwohnung wechseln, die Sie selbst aussuchen müßten. Ich informiere inzwischen HomeLink-NL über Ihren Bericht! Dort wird man entscheiden ob NL03548 als Mitglied ausgeschlossen wird. Ich werde Sie in direktem email-Kontakt auf dem Laufenden halten. MfG Manfred Lypold/HomeLink-DE