Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1106 Beiträge am 25.06.2017 um 09:06:47
Von: Ricarda Knapp
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 206
Hallo liebe Tauschler

Ich habe eine dringende Frage: Ich habe eben, 14 Tage vor einem arrangierten Tausch - von meiner Vermieterin ein Schreiben bekommen daß sie mit dem Tausch (sie hat von einer Nachbarin davon erahren ) nicht einverstanden ist und es untersagt.
Letztes Jahr wollte ich schon tauschen, aber da hat es dann nicht geklappt , aber damals hatte die Vermieterin nichts dagegen...
Meine Frage ist: Darf sie das überhaupt ??
Jetzt sagt sie das sei wie untervermieten und das gestattet sie nicht. Aber davon steht nichts in meinem Mietvertrag, und ich glaube auch nicht daß das untervermieten ist. Bitte, wer sich auskennt, bitte antworten.

Viele Grüsse, Familie Knapp
Antwort
Liebe Frau Knapp, Ihr Tausch ist rechtlich KEINE Untervermietung (genauso als wenn Sie Verwandte oder Freunde zu Gast hätten) und kann deshalb von Ihrer Vermieterin nicht untersagt werden. Unsere Empfehlung: Wenden Sie sich an eine Verbraucherberatung und dort an den Anwalt, der Ihnen dies für Ihre Vermieterin bestätigen wird.
Weitere Details finden Sie in unseren FAQ unter
http://www.homelink.de/10-Tips/FAQ/faq.htm
MfG Manfre Lypold/ HomeLink
Von: Johannhanwahr
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 205
Hallo an alle,
wir werde demnächst für ca. 3 Monate nach Australien tauschen.
Eine Krankenversicherung für diesen Zeitraum kostest beim ADAC
90 Euro pP.
Kennt jemand eine preiswertere Variante?
Wir sind 63 und 64 Jahre alt.
Gruß Monika und Helmut
Von: Susanne Albert
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 204
Wir haben unseren 4 Haustausch und es war wie immer sehr schön und wir haben es sehr genossen.
Einzig bei unserer Rückkehr waren die Betten nicht frisch überzogen und der Kühlschrank fast total leer. Die Betten waren nur abgezogen und die frische Bettwäsche die bereitlag war unbenutzt im Regal wie bei unserer Abreise.
Bisher war das immer so das wir für die Tauschpartner eine Tagesration von Lebensmitteln und Brot eingekauft haben und die Betten immer frisch beziehen. Das gleiche war bei uns im Haus auch immer der Fall. Eigentlich konnte nur an der Bettwäsche und den Handdtüchern gesehen werden das hier jemand war.
Das war jetzt nicht weiter schlimm aber wenn wir es gewusst hätten wären wir noch einkaufen gegangen und mit Sicherheit wären wir auch nicht mitten in der Nacht Zuhause angekommen und das an einem Sonntag. Nur für die Zukunft wüßte ich gerne wie andere das halten und ob darüber vorher gesprochen werden sollte oder sogar muss denn das haben wir auch noch nie getan. Das war eben immer selbstverständlich und zwar nicht nur für uns sondern auch für unsere Tauschpartner.
Bin dankbar für Anregungen.
Gruss Susanne Albert
Von: gamroth-guenther, gabriele
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 203
Wir vereinbaren ausdrücklich , dass die Betten nur abgezogen werden . Das ist auch für einen selbst super , wenn man früh am Tag zurückfährt und das Gasthaus ja sauber hinterlassen will. Wir haben einen kompletten Satz Bettdecken bei Ikea für unsere Gäste gekauft ( Sehr preisguenstig). Diese finden wir dann abgezogen im Keller vor. Unsere eigenen Decken beziehe ich vor dem Haustausch und lege sie extra in den Keller , so dass ich bei der Rückkehr nur noch die Laken aufziehen muss.
Das hat sich total bewährt . Auf dem Weg nach Hause kaufen wir immer ein . Läuft ja nicht weg ! Wir selbst hinterlassen im Tauschhaus - wenn nicht anders abgesprochen: Milch, Eier etwas Obst , Butter , Marmelade und Brot und Mineralwasser und IMMER
ein Dankeschön-geschenk !!!!!!
Kann man aber natürlich auch ganz anders machen ! Wie macht Ihr es ?
Von: Gabriele Gamroth-Guenther
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 202
Hallo liebe Homelinker,
wir haben diesen Sommer zum zweiten mal mit derselben Familie aus Norwegen getauscht.
Sie hatten 120 km vom ersten Haus neu gebaut. Es war toll . Da sowohl unsere Tauschfamilie als auch wir jeweils eine erwachsene Tochter für den Haustausch ausquartieren mussten ( beide jobbten während der Semesterferien ) ,waren beide Töchter bei der jeweiligen Tauschfamilie zum Essen eingeladen , also sozusagen "Gast im eigenen Haus" . Das hat allen sehr gut gefallen .
Das Wetter in Norwegen war -nett ausgedrückt-sehr durchwachsen , aber wir haben uns in einem supermodernen Haus mit Blick auf den Oslofjord wunderbar erholt.

Vielleicht tauschen wir als nächstes für ein kinderfreies Wochenende nach Köln . Mal sehen .
Voller Vorfreude auf die nächsten Tauscherlebnisse
grüße ich euch herzlich

Gabi
Von: silke Merse
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 201
Wir beziehen alle Betten immer frisch und in der Regel bei der Abreise auch wieder. Die Idee mit der "Haustauschbettgarnitur" finde ich super. Wir kaufen immer was zum Frühstück ein und bereiten auch eine warme Mahlzeit vor - wenn nicht anders abgesprochen.
Zur Begrüßung und zum Abschied gibt es immer eine kleine Aufmerksamkeit.
Von: Annett Melzer
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 200
hallo liebe Homelinker,
durch eine Freundin bin ich auf diese Website aufmerksam geworden und bin begeistert.
Seit einiger Zeit suche ich bereits die Möglichkeit eines Wohnungstausches, um andere Gegenden kennen zu lernen.
Ich bin Rollstuhlfahrerin und wohne in einer großen barrierefreien Wohnung auf einem restaurierten, sehr alten Gutshof. Dieses wunderschöne Gut ist eingebunden in einen großen Park, direkt an einem Fluss, wo man wunderschön spazieren, joggen und relaixen kann. Die Wohnung liegt sehr ruhig und doch zentral. In ca. 25 Minuten ist man in das Zentrum der Stadt Halle gelaufen. Halle liegt ca. 25 km von Leipzig entfernt und hat eine sehr gute Verkehrsanbindung mit der S-Bahn. Ebenso ist Berlin mit dem Zug in ca. 1 Stunde erreichbar.
Was sich für mich sehr schwierig gestaltet, ist ein barrierefreier Wohnungstausch. Da ich auf eine rollstuhlgerechte Wohnung angewiesen bin, hoffe ich auf diesem Weg vielleicht mit Anderen, die auch rollstuhlgerechte Wohnungen oder Häuser bewohnen tauschen zu können. Ich freue mich über jede Antwort
Liebe Grüße Annett Melzer
Antwort
Liebe Frau Melzer, in unserer Datenbank gibt es eine Suchfunktion die Ihnen Inserate anzeigt: [quot]für Rollstuhl geeignet[quot].
Dadurch können Sie gezielt solche für Sie geeigneten Angebote finden. MfG Manfred Lypold/HomeLink
Von: Birgit Rasche
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 199
Wir haben ebenfalls Gästebettdecken, da mich die Hektik des letzten Tages immer sehr gestört hat. Jetzt beziehen wir die Decken für unsere Besucher immer 1-2 Tage vor unserer Abfahrt und wechseln morgens nur noch die Laken. Unsere eigenen Bettdecken liegen dann bis zu unserer Rückkehr in einem für unsere Gäste nicht zur Verfügung stehenden "Abstellraum", in den alles wandert was noch so herum liegt. Die Gäste bitte ich nur darum, ihre eigenen Decken abzuziehen und die Wäsche in den Keller zu legen, ich wasche sie dann meist nach unserer Rückkehr. Da ich auch meist mit sauberer Wäsche nach Hause komme, stört mich das nicht.
Den Kühlschrank fülle ich immer mit den Sachen, die wir vorgefunden haben, da dies auch meist die Lebensmittel sind, die die Tauschpartner selber essen.
Wir sind gerade von unserem 14. Tausch zurückgekehrt und haben unser Haus wieder tadellos vorgefunden, wenn auch einige Kübelpflanzen im Garten vertrocknet sind. Aber wenn ich bedenke, dass wir drei Wochen in einem sehr schönen, sauberen Haus von 250 m² mit 5000m² Garten in einer tollen Gegend verbracht haben, ist das auch nicht so schlimm. Wir haben die Kästen noch einmal befüllt und freuen uns über einen schönen Urlaub.
Von: Bernd und Manuela Westensee
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 198
Was bedeutet eigentlich "Keine Kinder erwünscht"? Sind damit kleine Kinder gemeint oder Kinder im allgemeinen?Unsere Kinder sind 12 und 14. Sollte ich Mitglieder mit diesem Vermerk überhaupt anschreiben.Was sagt Ihr dazu?
Antwort
Liebe Familie Westensee, [quot]Keine Kinder erwünscht[quot] meint Kinder im allgemeinen, z.B. kann dieser Wunsch bei antiken oder sehr wertvollen Einrichtungen angegeben sein. Mit herzlichen Grüßen Manfred Lypold / HomeLink
Von: Gerlinde Wörtz
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 197
Welche Homelinker vermieten ein Haus in Italien, Spanien oder oder für einen Urlaub 2010 für 7 Personen?
Über Angebote würden wir uns sehr freuen.
Unsere Mitgliedsnr. DE078736
Antwort
Liebe Frau Wörtz, HomeLink ist vorrangig eine TAUSCH-Organisation, Wenn Sie aber eine bestimmte Urlaubsregion suchen, in der nicht ausreichende Tauschangebote vorhanden sind, finden Sie in unserer Datenbank auch [quot]Mietangebote[quot], die von Mitgliedern angeboten werden, die neben dem Tausch -meist nur für HomeLinker- auch [quot]vermieten[quot]. Solche Angebote sind meist Ferienwohnungen, die ganzjährig für Mitglieder zur Verfügung stehen. Über die Funktion [quot]Suchen[quot] im Menü der Datenbank finden Sie diese als [quot]Commercial Listings[quot] Mit herzlichen Grüßen Manfred Lypold HomeLink Deutschland