Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1104 Beiträge am 26.04.2017 um 19:46:16
Von: Sieglinde und Bruno Bergleiter
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 274
Liebe Frau Clare Lynch,

bitte kontaktieren Sie uns über e-mail, wegen einer Wohnung in Nürnberg.

mfg S+B Bergleiter
Von: Heinrich & Andrea Schimpf
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 273
Nur so als kleines Feedback:
Wir hatten mit unseren 4 Kindern 2 schöne Monate in Brisbane und unsere Australier waren auch nett und zufrieden. Wir werden sicher mal wieder einen Urlaub auf diese Weise machen. Gruß Heiner und Andrea DE009561
Von: Hildegard Lehmann
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 272
Über die Weihnachtsferien 2008/09 wurde ein Haushüter auch zur Betreuung der Katze gesucht und ich angemailt. Ich sagte einige Tage später zu und hörte am Telefon dann, dass die Inserentin je Tag 20 € erstattet haben wollte, da sie ja nicht in meine Wohnung reisen wollte. Ich war überrascht.
Frage: Ist dieses Vorgehen üblich?
Mit freundlichen Grüßen Hildegard Lehmann
Antwort
Liebe Frau Lehmann,
beim tauschen oder haushüten sollte kein Geld im Spiel sein. Da Haushüten ein einseitiges Angebot ist, kann bei längerem Aufenthalt eventuell ein Betriebskostenausgleich vereinbart werden. In Ihrem Fall bin ich erstaunt, dass Sie je Tag 20 € erstatten sollten. Wenn z.B. im Winter ein Heizkostenausgleich vereinbart wird, sollte dies immer im Vorhinein -schon im Inserat- angegeben sein. Bitte nennen Sie mir doch die Mitgliedsnummer, damit ich dies mit der Inserentin klären kann. Mit herzlichen Grüßen, Manfred Lypold / HomeLink
Von: Susanne Albert
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 271
Hallo,

da ich ein wenig, nein ein bischen arg, verunsichert bin möchte ich auch hier eine Frage stellen. Als mittlerweile langjährige Haustauscher haben wir dieses Jahr einen Tausch mit einer Familie in Frankreich vereinbart die, wie ich heute gesehen habe, nur noch bis 31. Mai Mitglied bei Homelink sind. Was passiert, wenn mich so ein Mitglied hängen läßt und die Reise fällt flach?

Da ich schon mehrere Mails mit Belanglosigkeiten an die Familie geschickt habe und keine Antwort erhielt bin ich nun doch ein wenig unruhig. Mit einem unguten Gefühl im Magen habe ich heute ein wenig auf der Homelinkseite nachgesehen und siehe da, die Familie steht in der Hotlist für die Zeit vom 15.07. bis 8.8.2008 für 1-15 Tage. Wir haben mit der Familie einen Tausch vereinbart vom 3. August 2008 bis 24. August 2008 für 3 Wochen. Kurz nach Vertragsunterzeichnung haben wir nachgefragt ob wir denn auch eine Woche früher also dem 27. Juli schon mit dem Tausch, auch wieder für 3 Wochen beginnen könnten. Nach mehreren Wochen waren sie dann einverstanden, obwohl wir nicht darauf gedrängt haben zu verschieben, es wäre auch anders gegangen eben nur mit ein paar Problemen für uns. Was die Familie auch weiß. Kann mir aber auch nicht vorstellen das dies ein Grund für so ein Verhalten sein kann. Zumal das schon Monate her ist.
Nun bin ich doch sehr verunsichert da sich die Familie auch schon länger nicht mehr bei uns gemeldet hat und wollte Rat einholen. Wie kann ich mich richtig verhalten, denn wenn die Familie nun nicht tauschen will oder evtl. vielleicht versucht noch was "Besseres" zu bekommen und uns dann 4 Wochen vorher, oder noch später, absagt sind wir blöd dran. Zumal mein Mann für deren Kind noch einen Sandkasten bauen will und ich schon Sandspielzeug gekauft habe da meine Kinder schon Erwachsen sind.

Mit der Tür ins Haus zu fallen ist aber nun auch nicht meine Art und ich weiß nicht ob das so klug ist einfach mal zu fragen was das denn soll.

Für Hilfreiche Anworten bin ich sehr Dankbar denn falls wir nun im schlimmsten Falle einen anderen Tauschpartner brauchen wird die Zeit eng.

Vielen Dank für Rat und Hilfe..
Susanne Albert
Mit freundlichen Grüßen
Susanne Allbert
>
>
>
:confused: :confused: :confused:
Antwort
Liebe Frau Allbert,
meine Empfehlung ist, Ihre Tauschfamile per Telefon zu kontaktieren um direkt und sofort entscheiden zu können, ob Sie weiter Kontakte pflegen sollten. Wenn Sie keine klare Bestätigung erhalten, sollten Sie einen anderen Tauschpartner suchen und Ihre Entscheidung höflich aber direkt Ihrer Partnerfamilie in Frankreich mitteilen.
Gruss M. Lypold / HomeLink
Von: Rainer Engelhardt
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 270
Ja, ich hatte auch ein Angebot zum Haushüten am Starnberger See über Weihnachten-Silvester bekommen - vielleicht war die Tauscherin identisch mit dem von Frau Lehmann erwähnten Angebot?

Es wurden pro Tag 20 Euro "Unkostenbeitrag" für das Hüten verlangt.
Eine Katze sollte auch noch mit versorgt werden.

Das hat mich schon etwas erbost. [smileys:mad]

Erst wollte ich eine "Gegenrechnung" für das "Hüten" (Auto-Kosten für je 806 km Fahrt, Verpflegungspauschale pro Tag für den Hüter, täglich für je 6 Stunden eine Pauschale für Reinigungsarbeiten, Gartenpflege, Blumengießen, Tierbetreuung, tägliches Lüften, Sicherung von Haus und Grundstück, Post-/Zeitungs-/Telefonservice, . . . aufmachen. :wink:

Ich konnte den Termin aber nicht wahrnehmen und habe auch nur "in Kurzform" abgesagt.

Ich finde Haustausch eine so wunderbare Sache, weil hier das Vertrauen im Vordergrund steht.
Seine Wohnung/sein Haus einem Anderen unkompliziert zur vollen Nutzung überlassen - super!

Dabei sollte man nicht kleinlich darauf achten, ob man auch in jedem Fall die gleiche Leistung (weder in Örtlichkeit, Wohnung, Euro, ...) zurückbekommt.

Das Gleiche gilt auch für das (Be-)Hüten des Wohneigentums eines Tauschpartners.
Von: Susanne Albert
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 269
Die Dame die sich aus Magdeburg bei mir gemeldet hat und sich für mein Problem interessiert hat bitte nochmal melden da ich die Adresse aus versehen gelöscht habe. Entschuldigung dafür aber heute wollte ich Antworten und die Adresse nicht mehr gefunden.

Gruß S. Albert
Von: Poppele
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 268
Hallo,
habe die HomeLink Seite als Neuling studiert und mir ist aufgefallen, dass die Suchen über ein paar Wochen nicht hinausgehen. Da wir gerne für ein Jahr in ein engl. sprachiges Land gehen würden, meine Frage: Gibt es auch Interessenten, die für längere Zeit tauschen wollen?
LG
Antwort
Wie kann ich meine speziellen Wünsche herausfiltern ?
==================================
In der Datenbank klicken Sie im Menü links auf die Funktion: SUCHEN
Unter der Überschrift: [quot]Wählen Sie Ihre Ferien-Vorlieben[quot]
werden Sie [quot]Langzeit-Tausch (ab 6 Wochen)[quot] entdecken.
Klicken Sie dort auf das Kästchen und schon erhalten Sie (alle Länder) 1446 Inserate, die [quot]Langzeit-Tausch[quot] anbieten. Nun sollten Sie Ihr bevorzugtes Land auswählen.... um das Suchergebnis auf Ihre Wünsche einzuschränken.
Weitere Tipps: Siehe im [quot]Mietgliederbereich[quot] unter
www.homelink.de/Mitglieder/Default.htm
MfG Manfred Lypold / HomeLink
Von: Susanne Albert
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 267
Hallo an alle und Herrn Lypold,
meine Franzosen haben sich nun wieder gemeldet und es ist alles bestens und alles wird gut. Nur die Franzosen sind seit 1. Juni nicht mehr Mitglied bei Homelink und sehen das auch nicht als Problem an. Z. Zt. ist es ja auch noch keines aber was passiert wenn die es sich nun wirklich anders überlegen oder keine Lust mehr haben. Wir hatten noch nie so ein ungutes gefühl, bisher wurde der Kontakt immer besser und besser und diesmal es ist uns garnicht wohl.
Wie gut sind meine Chancen denn überhaupt 2 bzw. 3 oder noch weniger Wochen vor Reisebeginn noch einen Tauschpartner zu bekommen? Da wir schon 10 Monate vorher beginnen und nicht gerade viele in den Schwarzwald wollen sehe ich da sehr schwarz. Wenn ich alles richtig verstanden habe dann ist es für mich doch einfach dumm gelaufen wenn die mir kurzfristig absagen. Es wäre schön wenn sich auch andere Mitglieder zu meinen Gedanken äußern wurden.
[smileys:confused]
Gruß Susanne Albert
Antwort
Liebe Frau Albert,
Sie sollten sich ein [quot]Exchange Agreement Formular[quot] unbedingt von den Franzosen unterschreiben lassen. Dies ist die rechtliche Grundlage für jeden Tausch.
Wenn die Franzosen seit 1. Juni nicht mehr Mitglied bei Homelink sind, muß ich Ihnen leider abraten mit dieser Familie zu tauschen. Unser Garantiefonds gilt nur, wenn Sie mit gültigen Mitgliedern einen Tausch vereinbaren.

Tipp:
Täglich kommen neue Inserate in unsere weltweite Datenbank.
Im Menü [quot]Suchfunktion[quot] in der [quot]HOT LIST[quot] finden Sie diese [quot]frischen[quot] und noch freien Einladungen. Diese Mitglieder warten auf Ihre Kontaktaufnahme ! Bitte schauen Sie doch regelmäßig in die 48 Std. oder die 7-Tage-HOT-LIST und wählen Deutschland als [quot]Vom Anbieter gewünschtes Urlaubsland[quot].
Gruß Lypold / HomeLink
Von: Birgit Arnold
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 266
Wir haben gern Haustausche gemacht. Unsere Kinder sind jetzt im Teenageralter und möchten ihre Zimmer nicht mehr tauschen. Deshalb möchten wir erstmal Abstand nehmen von einer weiteren Mitgliedschaft.

Wenn mein Mann und ich alleine über unser Reich verfügen können, werden wir sicherlich wieder beitreten.

Wir hatten viele schöne Erlebnisse, allerdings auch einige nicht so tolle Sachen, weil manche Tauschpartner meinen, sie kommen in ein Hotel und keine Pflichten für fremdes Eigentum übernehmen, was manchmal doch recht frustrierden war. Vielleicht sollte man ab und an deutlich machen (gerade für Newbys), dass es kein Hotelurlaub ist (auch wenn, we bei uns ein Haushaltshilfe zweimal pro Woche kommt), sondern dass man Pflichten übernimmt, wie z.B. die Pflanzen wässern oder mal den Rasen mähen, wenn man zwei Wochen im Sommer da ist. Ganz zu schweigen vom Aufräumen im Haus, aber da haben wir zum Glück jemanden, den wir auch immer selbst bezahlt haben. Haustausch wird zu häufig als billiger Urlaub angesehen. Was er nicht ist! Im Austausch für das, was ich nicht zahlen muss, übernimmt man Verantwortung für das Hab und Gut des Tauschpartners.
Antwort
Liebe Frau Arnold,
ich kann mich Ihrer Meinung nur anschliessen ! Übrigens: Ihr früherer Tauschpartner US22554, mit dem Sie im Jahre 2006 einmal Ärger hatten, ist auch NICHT mehr in unserer Datenbank vorhanden ! Mit herzlichen Gruessen Manfred Lypold HomeLink DE
Von: Birgit Arnold
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 265
Die Geschichte zum Eintrag von eben: Es gibt dafür auch einen aktuellen Anlass. Eine Familie aus Wales hatte uns kontaktiert. Wir waren interessiert. Sie fragte, ob wir wollten. Wir antworteten: ja, aber erst Homelink Formulat unterschreiben. Sie antwortete, habe gebucht und zwar nur eine Woche, anstatt der per Email abgeklärten zwei Wochen. Wir könnten trotzdem kommen. O.k. Formular unterzeichnet, Flüge gebucht. Mail: Ihr bekommt aber kein Auto für die eine Woche und vom Flughafen (2,5 Std.entfernt) müsst ihr auch selbst herfinden. Toll! Machen wir alles. Ist ja Urlaub. Dann: Kann der Bruder die erste Woche nach D kommen? Ja! Unsere forderung: Tauschformular muss neu terminiert werden, damit der Tausch durch die Mitgliedsfamilie abgedeckt ist. Keine Reaktion. Wir fordern das Auto des Tauschpartners im Gegenzug dafür, dass wir user Auto stellen. Keine Reaktion. Frage: Kommt der Bruder nun oder nicht? Antwort nach zwei Tagen: Ja, er kommt. Hat gerade Flug gebucht, kommt aber nur für 4 Tage, nicht für eine Woche. Wo bleibt das Tauschformular? Nach 1 Woche riss uns der Geduldsfaden und wir haben uns entschlossen, unsere gebuchten Flüge nach Manchester verfallen zu lassen. Haben aber weiterhin angeboten, dass die Tauschfamilie für eine Woche in unser Haus kommt, da wir einfach durch D fahren wollen. Reaktion: Das will man nun nicht annehmen? Häh? Das ist doch genau das, was man uns, ohne uns zu fragen, durch die zu frühe Flugbuchung und nicht abgesprochene Terminänderung angeboten hatte. Die interessierte nicht die Bohne, was unsere Bedüfnisse sind. Wollt ihr eine Haushaltshilfe Ja, klar! Denn wir wollen ja Urlaub machen und uns nicht ums Haus kümmern. Wie bitte? Wir haben echt die Faxen dicke und bleiben nun lieber selbst in unserem gepflegten großen Haus mit Poll, Sauna, Trampolin und großem Garten mitten in der schönen Lüneburger Heide. Was bilden sich manche Leute eigentlich ein? Wir haben von denen gerade mal drei Fotos von einem Radausflug erhalten und wissen - außer den Bildenr auf der Homelink-Seite - kaum etwas von denen und die wollen immer mehr von uns, ohne in irgendeiner Form auf unsere Bedürfnisse einzugehen. Was soll denn so etwas? Schade, dass es immer mehr Leute gibt, die einfach nehmen, was sie kriegen könne. Take what you get and run!

Wir haben auch schon sehr schöne Tausche (insgesamt 12) mit erfahrenen und verantwortungsvollen Mitgliedern gemacht. Aber die paar faulen Eier (2,5 Tausche), die wir dazwischen erwischt haben, haben uns den Spaß erst mal vermiest.
Antwort
Liebe Frau Arnold,
bitte nennen Sie mir die Mitgliedsnummer der Familie aus Wales, die Sie kontaktiert hat. Ich möchte der Sache gerne nachgehen. Unter Umständen wird dieses Mitglied zukünftig ausgeschlossen. Die Entscheidung liegt dabei bei unserer Vertretung in GB. Bei HomeLink ist Qualität + Service das wichtigste Mermal. Deshalb bitten wir jedes Mitglied nach einem Tausch um eine Bewertung unter http://www.homelink.org/eef.php
Negative Fälle wie das oben beschriebene Verhalten der Familie aus Wales sind in der Praxis aber sehr selten.

Frau Arnold schrieb daraufhin:

[quot]Bitte schließen sie diese Familie nicht aus. Sie sollte ev. den Hinweis bekommen, dass man erst buchen kann, wenn beide Seiten sich einig sind und man die Tauschformulare unterschrieben hat.[quot]

Liebe Frau Arnold,
dies werden wir tun. Dankeschön für Ihre Kommentare! MfG Manfred Lypold / HomeLink DE