Haustausch Logo

Haustausch & Wohnungstausch Gästebuch

Das Gästebuch hat 1106 Beiträge am 25.06.2017 um 09:02:55
Von: Margot Weiss
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 656
Lieber Herr Lypold
nach dem ersten Durchlesen der Einträge habe ich mich sofort an meine noch offenen Anfragen gesetzt. Hatte schon ein schlechtes Gewissen deswegen (s. Eintrag von Frau Dreeke).
Am 27.12. fahre ich für eine Woche nach Paris. Ich treffe mich dort mit meiner italienischen Freundin (Tausch von 1998) in der Wohnung einer französischen Tauschpartnerin die dann nach Perugia fährt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Wohnung und freue mich auf den Jahreswechsel in Paris!
Jetzt habe ich noch eine Frage bzw. Bitte:
Meine studierende Tochter (BWL in Frankfurt/Main)plant ab Anfang März einen Aufenthalt für zwei Monate in Kapstadt (Englischkurs und anschließend Urlaub). Hat jemand Erfahrungen mit den Sprachschulen und Unterkünften dort? Vor Wochen habe ich Mails nach Cape Town abgeschickt die Antworten waren freundlich haben aber nichts ergeben. Gibt es noch einen anderen Studenten-/Jugend-Austausch?
Ratschläge Tipps und konkrete Adressen nehmen wir dankbar an.
Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
Margot Weiß
aus Berlin
Von: Josef Floeth
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 655
Wir hatten bisher 6 Anfragen bzgl. Tauschen. Wir können uns aber noch nicht entscheiden. Wir wollen uns ja in 2004 mit unseren Freunden aus Norwegen von 2001 hier bei uns treffen und müssen deshalb abwarten zu welchem Termin die Norweger einen Tausch nach Süddeutschland bekommen.
Von: Birgit Arnold
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 654
Liebe Tauscher
ich möchte kurz von unseren beiden sehr schönen Tauschen - einmal mit Osnabrück und einmal mit Bakersfield Californien - berichten. Das Haus in Bakersfield war ein Knaller mit über 600 m² Wohnfläche Antiquitäten ohne Ende und Luxus pur.
Leider sind die Häuser oft sehr staubig was unsere Urlaubsfreude trübt denn was nützt ein Palast wenn man nicht richtig schlafen kann. Aber schön war es trotzdem. Wir müssen in Zukunft wohl noch deutlicher auf unser Stauballergieproblem hinweisen.
Ansonsten ist Haustauschen uneingeschränkt empfehlenswert.
Wir freuen uns schon auf unseren Tausch mit Süddeutschland diesen Sommer.
Birgit Arnold
Von: Michael Schwarzwald
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 653
Hallo Birgit
schaue gerade in das Gästebuch und stelle fest dass du uns ("Osnabrück") erwähnst. Danke für das Lob auch wenn es mit der Stauballergie nicht das Optimum für Euch war. (Also für alle Nicht-Allergiker: es ist nicht schmutzig bei uns aber mit einer Allergie macht dir schon der Teppichboden zu schaffen).
Für den kommenden Sommer sind wir inzwischen etwas frustriert. Ich habe bestimmt schon 50 Einladungen abgeschickt aber bisher keinen interessierten Partner gefunden und auch relativ wenig Antworten bekommen (ca. 20% - keine Italiener!)Dabei ist es bei uns eigentlich recht schön... Ich befürchte wie weiter unten erwähnt dass man sich inzwischen für seine mails was einfallen lassen muss und wohl auch die Homepage braucht. Ganz schöner Aufwand!
Also wir würden gerne auch innerhalb Deutschland tauschen: wenn jemand Lust hat soll er sich einfach mal melden.

Kommentar: HomeLink-Empfehlung: Wenn Sie Tausch-Einladungen versenden - bitte immer mit persönlicher Anrede und der Bitte innerhalb von 2 Wochen zu antworten. Nach dieser Zeit nehmen Sie an dass Ihr Tauschpartner andere Pläne hat und an Ihrer Einladung nicht interessiert ist -siehe email-Etiquette unter dem Menüpunkt Formulare.

Ein effektiver Weg einen Tausch zu vereinbaren ist die HOT LIST in der Mitglieder-Datenbank. Sie ist tagesaktuell und enthält nur NEUE und FREIE Angebote. Ihr eigenes Inserat sollten Sie -durch einen Klick- in diese HOT LIST setzen wenn Sie selbst noch einen Tausch suchen. In der Mitglieder-Datenbank geht dies durch einen einzigen Klick. Wiederholen Sie dies wöchentlich und kontaktieren Sie diese Angebote aus der HOT LIST. Eine eigene Homepage ist kein MUSS aber natürlich vorteilhaft - weil man mehrere Fotos zeigen kann.
Von: Claus-D. Meinel
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 652
Nach meiner anfänglichen Skepsis zu dieser Form des Urlaubstausches... bin ich schon jetzt angenehm überrascht denn wir haben bereits nach kurzer Zeit sieben interessante Tauschanfragen mit daraus resultierendem netten Schriftverkehr... Kurz gesagt wir sind nicht nur angenehm überrascht - sondern froh darüber dass wir uns zu dieser Mitgliedschaft entschlossen haben. Als noch "frisches Mitglied" möchte ich Sie bitten mir ein paar Fragen zu beantworten - die mir immer wieder gestellt werden wenn ich mit Freunden oder Bekannten über Homelink spreche: 1. Wie ist es versicherungsmäßig beim Autotausch und Verursachung eines Schadens am PKW durch den Tauschpartner ? 2. Was ist versicherungsrechtlich beim Eintritt eines vom Tauschpartner verursachten Schadens an der Wohnung.. oder Ausstattung bzw. Einrichtung?

Kommentar: Autotausch: Dabei ist Vollkasko empfehlenswert um alle Risiken auszuschließen. Für zusätzliche Kosten -wie Selbstbehalt und erhöhte Prämienzahlungen- ist ein Automobile-Exchange-Agreement verfügbar das -im Falle eines Falles- auch diese Kosten regelt (auf unserer Webseite unter Formulare).
Schadens in der Wohnung: Hausrat- und Haftpflicht sollten beide Tauschpartner haben ! Diese Versicherungen decken in der Regel alle Schäden ab wenn Sie mit unserer "Exchange Agreement Form" Gastrecht vereinbart haben. Zusätzlich ist im Mitgliedsbeitrag ein 2500 Euro Garantiefond enthalten der Schäden regeln kann die Hausrat- und Haftpflicht nicht übernehmen. In der Praxis treten jedoch erstaunlich wenig Probleme auf - denn Tauschpartner gehen nach unserer Erfahrung besonders pfleglich mit fremden Eigentum um. MfG Manfred Lypold/HomeLink
Von: Anna Thöny
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 651
Obwohl ich in der Schweiz wohne möchte ich im Plauderstübchen von Deutschland schreiben denn diese Möglichkeit gibt es leider in der Schweiz nicht. Ich bin ja erst durch meinen Freund in Deutschland auf Homelink aufmerksam geworden und die Erfahrungen die ich bis jetzt machen konnte waren sehr gut. Schon der Kontakt mit der Tauschfamilie vor und nach dem Tauschen macht mir viel Freude. Es ist sehr schade dass das Homelink Angebot in der Schweiz nicht so gross ist. Ich glaube das hat mit dem Service (nur auf Französisch) zu tun da ja nicht alle in der Schweiz französisch sprechen.

Kommentar: Liebe Frau Thöny - Sie sind als CH-Mitglied natürlich bei uns in D genauso herzlich willkommen. HomeLink ist eine weltweite Familie und bietet eine großartige Möglichkeit für einen tiefen Einblick in andere Mentalitäten und Nationalitäten. „ Home Exchange“ ist wohl die beste Art der Völkerverständigung.
Von: Nadia Einmahl
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 650
Wir sind ganz begeistert HomeLink-Mitglieder geworden zu sein. Bei der "Tauschsuche" haben wir schon sehr viele nette Kontakte mit der ganzen Welt gehabt und außer Amerika im Frühling werden wir höchstwahrscheinlich im Herbst unseren 2. Hometausch mit Australien machen.
Von: Detlef Wagener
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 649
Hallo - ich würde gerne mal einen Haustausch machen aber meine Frau hat Angst das was im Haus kaput geht. Unser Haus ist erst 4 Jahre alt.
Wer kann mir Vorteile aufzählen die ich an meine Frau zur überzeugung weiter geben kann. Gruß Detlef Wagener

Kommentar: Kommentar: Lieber Herr Wagener - diese Bedenken kennt jeder beim ersten Mal. Ich weise gerne auf erfahrene Tauscher in Ihrer Nachbarschaft hin - die sehr gerne neutrale Auskunft geben. Eine Liste finden Sie auf unseren Website unter „Presse“. Folgende Frage könnten Sie Ihrer Frau vielleicht stellen: „Wie Sie in der Wohnung der Tauschpartner mit der Einrichtung umgehen würde“. Doch sicher besonders achtsam und pfleglich. Und warum sollten Ihre Tauschpartner dies in Ihrer Wohnung anders machen ? Ihre Tauschpartner lernen Sie ja vorher durch Kontakte und Fotos näher kennen. Meist entstehen sogar Freundschaften. Auch Referenzen werden gerne angegeben. Sogar ein persönliches Treffen kann man vorher arrangieren (..wenn man sich in einer Wohnung trifft - bevor man zum anderen Tauschhaus losfährt). Unsere HomeLink-Statistik seit 50 Jahren: Kein einziger Fall mutwilliger Zerstörung und erstaunlich wenige Fälle wo etwas kaputt ging - z.B. wenn Kinder unachtsam waren. In der Regel ersetzt man dann den Gegenstand oder reguliert dies durch seine Haftpflicht. Zusätzlich gibt es den 2500 Euro HomeLink-Garantiefond der im Jahresbeitrag schon enthalten ist..... MfG Manfred Lypold/HomeLink
Von: Jürgen Pawlowski
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 648
Morgen früh starten wir zu unserer ersten HomeLink-Reise! ...Durch Bekannte wurden wir vor etwa einem Jahr auf HomeLink aufmerksam gemacht. Wir informierten uns genauer und schon bald wurden wir Mitglieder. Unser Traumziel war Neuseeland. Im September 2003 begannen wir über das Internet neuseeländische „Homelinker“ anzuschreiben. Die Resonanz war geradezu überwältigend! Viele E-mails flogen hin und her der Gedankenaustausch wurde immer reger und intensiver. Schon bald zeichnete sich eine konkrete Reiseroute ab und am Ende mussten wir sogar noch etlichen „Mail-Partnern“ absagen weil wir in den geplanten zwei Monaten einfach nicht alle Angebote annehmen können. Schon allein die Vorbereitung unserer Reise war ein Erlebnis für sich. An manchem Tag hatten wir anfangs bis zu zwanzig E-mails aus Neuseeland. Durch die zahlreichen „Mail-Kontakte“ haben wir bei einigen unserer Partner bereits jetzt das Gefühl uns schon jahrelang zu kennen. Auf unserer zweimonatigen Reise werden wir Neuseeland von Süden nach Norden „aufrollen“ und dabei ausschließlich bei „Homelinkern“ untergebracht sein. So können wir Land und Leute „aus erster Hand“ viel besser kennen lernen. Diese Art ein Land zu erkunden erscheint uns intensiver und tiefer als nur mit einem gedruckten Reiseführer in der Hand.
Drei unserer sieben NZ-Partner kommen schon in diesem Jahr auf Gegenbesuch nach Deutschland. Wir freuen uns darauf ihnen unser Land zeigen zu können. Nach allem wie Planung und Vorbereitung unserer Reise gelaufen sind kann die ganze Unternehmung eigentlich nur noch ein großer Erfolg werden! Wir sind gespannt! Um 07.05 Uhr startet unser Flieger in Hamburg.
Von: Thomas Hilzendegen
Am: 23.01.2013 um 00:00:00
Eintrag: 647
Wir sind durch unsere Kinder auf die deutschen Schulferien beschränkt. Da wird es doch nicht so einfach sein Tauschpartner zu finden? Schließlich sind die Ferien im Ausland ganz anders inbes. im Herbst. Was passiert wenn ich keinen Tauschpartner finde? Und was ist wenn die Tauschpartner wg. Krankheit o.ä. kurz vorher absagen muss? Meine eigene Reiserücktritts-versicherung nützt mir nichts wenn ich einen teuren Flug gebucht habe. Und eine neue Unterkunft muss ich ja auch noch finden. Kann ich in der Probemitgliedschaft die volle Datenbank und alle Angebote nutzen?

Kommentar: Lieber Herr Hilzendegen - es gibt keine Garantie für einen Tausch und die Erfolgsaussichten hängen natürlich auch von Ihrem gewünschten Ferienland ab. Unsere Erfahrung zeigt aber: Wenn Sie kontaktfreudig sind und einen Tausch vereinbaren - dann halten sich andere Mitglieder auch daran. Dafür gibt es zu Ihrer Sicherheit auch unsere "Exchange Agreement Form" unter "Formulare" auf unserer Homepage. Damit bestätigen Sie eine Absprache schriftlich - bevor Sie z.B. ein Flugticket kaufen. Bei Krankheit zahlt Ihre Reiserücktrittsversicherung - aber natürlich nur Ihre eigenen Kosten. In solchen seltenen Fällen hilft HomeLink der betroffenen anderen Tauschfamilie durch eine "Ersatz-Tauschfamilie" weiter - soweit dies möglich ist. In Ausnahmefällen muß eine Ferienwohnung gemietet werden - wie dies bei einem "normalen" Urlaub üblich ist. Die internationalen Schulferien sehen Sie unter http://www.homelink.de/holiydays.htm Bei einer Probemitgliedschaft können Sie die volle Datenbank und alle Angebote nutzen. Bei einem Tausch wird dafür auch die volle Jahresgebühr von 100 Euro berechnet. Vergleichen Sie dies ruhig einmal mit den Kosten eines "normalen" Urlaubs mit 2 Kindern... MfG Manfred Lypold/HomeLink